6 Haziran 2021

Von der Domina mit dem Umschnalldildo zum abspritz

Amateur

Von der Domina mit dem Umschnalldildo zum abspritzIn meinem Dauer geilen Zustand benötigte mein gut vorbereitet Analfötzchen dringend eine Füllung!Seit Tagen bin ich jetzt schon Schwanz geil, da ich aber momentan nicht meinem Sissyfetich nachgehen kann, Fick ich mir bei jeder Gelegenheit mein Schlampenloch durch und auf. Gester war ich schon so weit geöffnet das ich mir meinen dicken 25cm Gummischwanz, ja der auf dem Profil old, bis zum Anschlag in mein Fick Loch treiben konnte und nach einem tiefen harten Fick a spritzte, Nun heute reichte das nicht mehr, ich brauchte jemand der mich fickt und zwar heftig. Da keiner meiner Bekanntschaften hier mich je ganz spontan auch nicht als Sissy aufgetakelt gestoßen hatte, benötigte ich eine Alternative zu einem Dicken Schwanz, diese fand ich im Internet, eine vollbusige Schönheit die ihre Dienstag als Domina anpries unter Anderem auch Rollenspiele und Umschnalldildo. Während ich sie anrief um einen Termin zu vereinbaren und über meine Vorlieben zu sprechen, schob ich mir mein lieblings Dildo wie wild in meine Aufnahme fähige Sissyfotze! Nach dem wir einen Preis ausgehandelt hatten, fragte mich die Dame, nennen wir sie Bettina, mit einer sehr sexy anzuhörenden Stimme, wie ich mir unser Treffen denn vorstellte? Ich antwortete “Ich möchte Ihre Schlampe sein, sie solle mich als Geschäftfrau empfangen, mit Kleid und High Heels, mich dann anschnauzen, wo ich denn geblieben wäre, der Geschäftstermin wäre doch vor einer Stunde gewesen und von seriös sollte es schnell übergehen zu Dominanz, so zu sagen, sie sollte zeigen das es so nicht geht und mich unter den Senkel stellen bis hin zum analen Umschnalldildo Fick als Höhepunkt! “, wie besessen trieb ich mir immer wieder den Dildo in mein Schlampenloch, während sie antwortete ” Dies Alles sei kein Problem und nochmal nachhakte, “So du willst also meine Schlampe sein?” Demütig bejahte ich Ihre Frage und wir verabredeten uns für eine Stunde später.Ich zog mir noch einen schwarz, grünen Mini String unter meine Boxershorts an um wenigstens ein wenig als Sissy rüber zu kommen. Die Stunde verging wie im fluge und schon stand ich, noch ein wenig früher als verabredet vor ihrer Tür, mein Herz pochte vor Aufregung als ich die Klingel betätigte, sie ließ sich Zeit, ich stand da wie bestellt und nicht abgeholt, durch und durch geil, als sie endlich, mit ihrer sexy, rauchige Stimme verlauten ließ “Ich bin gleich da!” Nach nochmals einigen Minuten öffnete sie die Tür,. Was für ein Anblick, da stand sie, Domina Bettina, das Vollweib, sie trug ein enges, grau, schwarzes Kleid welches Ihre Rubensfigur gut zu Vorschein brachte, ihr üppiger Büßen quoll aus dem V-Ausschnitt. Dazu trug sie schwarze Plateau High Heels und graue halterlose Strümpfe, deren Spitzentops sichtbar unter ihrem kurzen Kleid, rote Lippen und ihre blond gewellten Haare trugen dazu bei das ihre grünen Augen gut zur Geltung maltepe escort kamen. Zu meiner Überraschung fing sie direkt mit dem Rollenspiel an, mürrisch raunzte sie mich an “Sie wissen das sie zu spät sind?!” und sah mich vorwurfsvoll an “Ich habe noch andere Termine, jetzt kommen sie halt herein!” Ich war perplex das ich nur ein das ich nur ein demütigen “Entschuldigung” stammelte und ihr, mein Blick auf ihren heißen runden Po und Strumpftop gerichtet, ihr in die Wohnung folgte. Sie derecktete mich zu einem großen Zimmer mit Empore, ein paar bequemen Stühlen und ein riesen Bett, “Hoffentlich haben sie wenigstens an das Geld gedacht” ließ sie verlauten, ich gab ihr hastig die vereinbarte Summe und konnte mein Blick nicht von ihrem vollen Dekolleté lassen, am liebsten hätte ich mir ihre dicken Tritten geschnappt und sie ordentlich dhrchgegnetet! Als hätte sie meine Gedanken erraten, stieß sie hervor” Was fällt ihnen ein, erst kommen sie zu spät und nun starren sie mir auch noch auf den Büßen! “Ohne Vorwarnung nahm sie mich bei dem Hinterkopf und drückte mein Gesicht in ihr Dekolleté , das warme Fleisch ihrer weichen Brüsten presste gegen meine Wangen und ich leckte, frecher weiße, dazwischen,” Das gefällt dir wohl du geiler Bock und griff mir in den Schritt und beinahe quetschte mein Sissyschwänzchen mit ihren Fingern, gleichzeitig presste sie mein Kopf noch mehr in Ihren Busen” Wenn du schon zu spät kommst, werde ich wenigstens ein bisschen Spaß mit dir haben, du Schlampe!” sagte sie in einem kommandierden Ton der kein Widerspruch zu ließ, dann machte sie sich an meiner Hose zu schaffen und zog sie samt Boxershorts runter. So stand ich da im String mein Gesicht immer noch in Ihrem Dekolleté, si schuppste mich weg und lachte “Nah, was haben wir denn da, eine kleine Sissy Schlampe, so, so nah dann lass mal dein Arsch sehen, du kleine Schlampe” und schob ihren Mittelfinger von unten in mein feuchtes Loch. Ich seufzte und sie drehte mich um um meine Fotze zu erforschen. Nun drückte Sie meinen Oberkörper nach vorne Richtung Bett, so daß ich mich mit meinen Händen abstüzen könnte, meine Pobacken wurden auseinander gezogen und der String zur Seite, ich konnte Ihre Fingerspitzen an meiner feuchten Öffnung spüren, sie ließ sie drumherum kreisen und ich seufzen wieder. “Ein schönes Fick Loch hast”, ich stöhnte nur sanft, da klatschte ihre Handfläche hart auf mein Arsch, “antworte mir gefälligst, wenn ich mit dir rede, Schlampe!” Ja, Mistress Bettina, erwiderte ich, auf ein “schon besser” folgten weitere Schläge, die ich sehr genoss. Sie zog ein Kondom über ihre Finger und führte, ohne Vorwarnung gleich drei in mein Loch ein, “Du bist ja schon ganz offen, du willige Sau”, “ich hab mich Vorbereitet” sagte ich, “hat dich jemand gefragt?” war die rüde Antwort “entschuldigen sie bitte Mistress” kam mir über die Lippen. “So du geile Fotze hast das also so geplant, escort maltepe das ist ja schon ziemlich frech” sagte sie während sie mein Loch hart mit ihren Fingern bearbeitete, ich entschuldigte mich schon wieder! “Mal sehen was wir mit so einem feuchten Sissyfötzchen anfangen können” Sie zog ihre Hand zurück und öffnete eine Schublade und beförderte ein Harness, einen kleineren rund 15cm langen, Daumen dicken und einen 20cm langen gut 6cm dicken Dildoaufsatz hervor! Nun zog sie ihr Kleid aus und befreite ihre massiven Euter aus ihrem etwas zu engen BH, “Los knete meine Tritten, das macht mich geil”, “ja, Mistress” war meine kurze Antwort und schon fanden meine Hände ihren weichen Busen und ich knetete was das Zeug hielt, sie seufzte jetzt, dann drehte sie an meinen Brustwarzen, hart zwickte sie mit ihren Fingerspitzen und ein wohlige Schauer lief über meinen Rücken! “Knie dich hin Sissiboy, ich will dein Loch ficken” befahl sieSchon war ich auf den Knien und reckte mein Arsch in die Höhe, bettelnd “Ja bitte, Mistress, Fick mir mein Loch auf, ich brauch!” “Da ist aber einer eifrig!” war ihre Antwort und schwubs hatte ich wieder ein paar harte Schläge abbekommen, ich drehte mein Kopf um und sah ihr mit Begeistert zu wie sie sich den Harness mit dem kleineren Schwanz umschnallte, sie sah so heiß dabei aus, mit den halterlosen Strümpfen, High Heels und baumelnten Titten. Ich war bereit und öffnete mein. Fickloch mit meinen Fingern für sie, kein langes Gerede und drang in mich ein bis zum Anschlag und begann sogleich mich heftig zu Stoßen “ist es das was du brauchst, Schlampe?” “Ja, Mistress, ja das brauche ich” und bockte zurück um den Schwanz tiefer zu spüren, sie benutzte nun die ganze Kraft ihrer vollen Hüften um mich zu stoßen, ich hielt dagegen und ihre Oberschenkel klatschen mit jedem Stoß gegen mein Arsch, so ging es für eine Weile, dann, den Gummischwanz tief in mir legte sie sich mit ihren warmen Tritten auf meinen Rücken und zwickte meine Nippel, das war ein Sensationelles Gefühl und ich stöhnte heftig. “Sieht so aus als bräuchte deine Möse etwas größeres!” Damit zog sie den Gummischwanz aus meinem triefend feuchten Loch. Während sie mit dem dicken Dildo hantiert, legte ich mich an die Kante des Bettes auf den Rücken und spreitzte meine Beine weit in die Höhe. ” Aah die Schlampe will in der Hähnchen Stellung gefickt werden, dann werde ich dich auch melken!” “Ja bitte” war meine Antwort “Ja bitte was??” “Ja, bitte nimm mich Mistress” Schön hätte sie sich zwischen meinen Beinen positioniert und drückte den fetten Helm des Schwanz es gegen mein wartende Loch, ein paar mal nur die Spitze rein und raus, dann dreng sie ganz in mich ein. Mein Fickloch nahm den Schwanz ohne Mühe auf und ich stöhnte heftig als sie sich wieder an meinen Nippeln zu schaffen machte, sie stieß zu mit langen Stößen und lachte mich aus als ich noch mehr stöhnte, “Jetzt maltepe escort bayan werde ich es dir richtig besorgen, bis dein Schlampenloch weit auf steht und dein Saft spritzt!” So gesagt, begann sie mich tief zu nehmen und wichste gleichzeitig mein Sissyschwänzchen. Sie traf genau die richtige Stelle mit dem dicken langen Schwanz und ich wimmerte, stöhnte und keuchte mit jedem Stoß, sie bearbeitete mein Penis, während sie mir mein Loch weit auffickte. Ich konnte spüren das der Saft in meinen Eiern zu brodeln anfing und ich kurz vorm Spritzen war, sie spürte es wohl auch und stoppte mich zu wuchsen um mit beiden Händen wieder an meinen Nippeln zu drehen, ich schrie auf vor Erregung, dann kam sie ganz aus meinem Fickloch heraus um gleich wieder bis zum Anschlag rein zu hämmern, immer wieder wiederholte sie diese Prozedur, “Jetzt hab ich dich soweit, du kleine Nutte” sagte sie in ihrem bestimmenden Ton, “gleich lass ich dich spritzen, ich werde entscheiden wann du kommst” “Ja Mistress, mach mich gefügig, mach was du willst mit mir, ich bin so ne Schlampe!” erwiderte Ich. Angespornt hämmerte sie in mich hinein, ihre dicken Tritten schwangen im Rhythmus, was beinahe eine hypnotisierente Wirkung auf mich hatte, ich gab mich Ihr hin und sie merkte das ich zu ihrem Fick Sklaven geworden war, gefügig, willenlos, endlos geil. Ihre Hand wanderte wieder zu meinem semi erreckteten Penis und kassierte ihn, stetig stossend, sie senkte ihre Hüften ein wenig und pumpte den Gummischwanz von unten nach oben und begann mich zu melken,. Mein Stöhnen wurde wieder heftiger als sie genau den richtigen Punkt traf. Dann war es soweit, sie befahl mir abzuspritzen “spritz für mich meine Schlampe!” Die Worte waren gerade ausgesprochen und mein Saft spritzte im hohen Bogen aus meinem Sissy Schwanz, hoch bis zu meinem Kinn schaffte es ein Spritzer, mehr und mehr Sperma quoll aus meinem Lümmel, sie massierte weiter um Alles aus mir heraus zu bekommen, mit ständigem Huftschwung bekam ich es aus mir heraus gepumpt, ich fing an zu zittern und schrie aus in Erregung und Erleichterung, ein letztes Mal stieß so tief es auch nur ging in mich und Dan glitt ganz langsam aus mir heraus.Da lag ich zitternd am ganzen Leib, heftig atmend , eingekleistert mit Fick Saft, meine Fotze immer noch weit offen, wie mir Mistress mitteilte “Dein Loch ist schön ausgeweitet, es will gar nicht mehr zu gehen”, sie kicherte, “Anscheinent hat es Meiner Sissyfotze ja gefallen mal richtig rangenommen zu werden” “und wie, Mistress, das war unglaublich gut, Danke” Worauf sie erwiderte “Das wird dir hoffentlich eine Lehre sein und nicht wieder zu spät kommen, ach was, das bezweifle ich ja selbst, du kommst wahrscheinlich jetzt immer zu spät, du Schlampe” und wischte geradezu zärtlich mein Sissyschwänzchen und Analfötzchen mit angenehmen feuchten Tüchern sauber. Mit diesen Worten war unser Treffen beendet! Das war sowas von befriedigent, das ich es unbedingt nochmal tun möchte, vielleicht mit einer strengeren Domina, etwas mehr Schlägen und wenn ich schon mal aufgefickt bin, warum dann nicht noch mehr – Analer Faustfick zB,. Finde ich sehr intrigent……….

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

pendik escort didim escort adapazarı escort adapazarı escort seks hikayeleri pendik escort ensest hikayeler kartal escort maltepe escort pendik escort izmir escort escort ankara konyaaltı escort ankara escort gaziantep escort antep escort illegal bahis güvenilir bahis canlı bahis bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri porno izle webmaster forum bursa escort kocaeli escort bursa escort bursa escort bursa escort bursa escort manisa escort